IVAN HERAK STELLTE ANLÄSSLICH DER 11. INTERNATIONALEN WISSENSCHAFTLICH-FACHLICHEN KONFERENZ PILC 2022 DIE ACI AG VOR

IVAN HERAK STELLTE ANLÄSSLICH DER 11. INTERNATIONALEN WISSENSCHAFTLICH-FACHLICHEN KONFERENZ PILC 2022 DIE ACI AG VOR

„Kroatien verfügt über die notwendige Führungserfahrung, insbesondere dann, wenn es sich um Krisensituationen handelt“, betonte er bei der Hauptpodiumsdiskussion über strategische Führung im Rahmen der Konferenz PAR International Leadership Conference

  Am 2. April wurde in Opatija die 11. Internationale wissenschaftlich-fachliche Konferenz PAR International Leadership Conference – PILC 2022 abgehalten, organisiert von der Hochschule für Wirtschaft PAR. Es handelt sich um eine Manifestation, die seit vielen Jahren viele Wissenschaftler, Studenten und Fachleute auf dem Gebiet der Wirtschaft versammelt und Anregungen für die weitere Geschäftsentwicklung und Erweiterung des professionellen Netzes liefert. Die diesjährige Konferenz fand im Hotel Milenij statt und das Thema war strategische Führung, über die, bei der Hauptpodiumsdiskussion, auch Doc. Dr. Ivan Herak, Mitglied des Vorstands für Finanzen, Konzernrecht und Personalressourcen der ACI AG sprach.

ACI ist auf Geschäftsdiversifikation und strategische Partnerschaften ausgerichtet

  Die ACI AG war der Hauptsponsor der Konferenz PILC 2022 und vertreten wurde sie vom Vorstandsmitglied Doc. Dr. Ivan Herak. Neben den Schlüsseldeterminanten der strategischen Führung sprach er auch über die Entwicklungspläne der ACI. „Wenn es sich um die strategische Planung der Unternehmensentwicklung handelt, wird sich die ACI AG in Richtung der Geschäftsdiversifikation bewegen, d. h. es werden Unterkunftseinheiten auf den attraktivsten Plätzen in den ACI Marinas errichtet und das eigene Geschäftsnetz gestärkt. Der zweite wesentliche Anker in der Entwicklung der ACI AG werden strategische Partnerschaften mit Komplementärkonzernen sein, wie z. B. die Lurssen Gruppe, mit der das Unternehmen ACI-Gitone gegründet wurde, zum Zweck der Errichtung des Hafens für den nautischen Tourismus in Rijeka“, hob er hervor.

Die Zukunft ist in Händen junger Führungskräfte, die man ausbilden und in die richtige Richtung lenken muss

  Im Rahmen der PILC Konferenz hat man in angenehmer Atmosphäre und durch sachliche Diskussion nach Antworten auf einige Schlüsselfragen auf dem Gebiet der Geschäftsführung gesucht. Einige der wichtigsten Themen behandelten die Richtung in welche sich die Führungskräfte entwickeln sollten und wie man den Erfolg, beruflich und persönlich, in den heutigen, modernen Bedingungen erzielen kann. Eine der wichtigsten Schlussfolgerungen der Hauptpodiumsdiskussion und der gesamten Konferenz überhaupt, war genau die, dass die momentanen politischen und wirtschaftlichen Umstände uns alle herausfordern neue Strategien zu schaffen und dass die kroatische Wirtschaft den Kurs ändern muss, sich in Richtung der Digitalisierung und zu neuen Technologien bewegen und neue Märkte finden wird müssen. Als ein professionelles und gesellschaftliches Kollektiv erreichen wir das am besten durch das Erkennen junger Talente sowie durch ihre Ausbildung und Richtungsweisung, denn die Zukunft liegt letztlich gerade in ihren Händen. Foto:  Ivor Mažar

HIGHLIGHTS

Scroll to Top