ACI Sail: Die Grundlage für die Entwicklung der Markenidentität Kroatiens als ein begehrtes nautisches Reiseziel

ACI Sail: Die Grundlage für die Entwicklung der Markenidentität Kroatiens als ein begehrtes nautisches Reiseziel

ACI Sail stellte eine der bestbesuchten Paneldiskussionen beim diesjährigen Weekend Media Festival dar

 

Am Freitag, den 24. September, wurden beim diesjährigen Weekend Media Festival in Rovinj die ersten Paneldiskussionen dargestellt. Eine der ersten, und insofern bestbesuchten Paneldiskussionen, war das vom ACI Sail gesponserte Panel „Die Sportler als Marke“. Dieses Panel behandelte das Thema des brandings Kroatiens durch den Sport. Dabei stand im Mittelpunkt eben das Thema Segeln und Nautik. Neben den vielen hervorragenden kroatischen Sportlern hat Kroatien auch weltweit den Ruf für seinen Tourismus. Also hat die Nautik, als perfekte Kombination aus Sport und Tourismus, alle Voraussetzungen, um ein wesentlicher Bestandteil der konkreten Markenstrategie der Republik Kroatien zu werden. Beim diesjährigen Weekend Media Festival nahmen am Panel „Die Sportler als Marke“, moderiert von Bruno Kovačević, Ivica Kostelić, kroatische Skilegende, Ivan Kljaković Gašpić, Profisegler und ACI Sail-Projektmanager, und Dubravko Šimenc, mehrfacher Olympia-, Welt- und Europasieger im Wasserball, teil.

Der nautische Sektor bildet das Rückgrat der kroatischen Markenstrategie

 

Dank seiner klimatischen Bedingungen und natürlichen Ressourcen, verfügt Kroatien, das Land mit ein Tausend Inseln, über das beste nautische Terrain der Welt, das wir unbedingt nutzen sollten. Meiner Meinung nach sollten wir unser Meer mehr genießen. Wünschenswert wäre auf jeden Fall, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche am Segeln teilnehmen und es sowohl als den Sport, als auch als eine Lebenseinstellung betrachten, denn nur so können wir als Land definitiv Großes vollbringen.“ sagte Ivan Kljaković Gašpić, ehemaliger Olympiasieger, Europameister und ACI Sail Projektmanager, und fügte noch hinzu:

„Aufgrund des ACI Sail Projekts kann Kroatien heute seinen Jugendlichen mehr denn je anbieten. Mit diesem Projekt der nautischen Exzellenz will man Kroatien an die Spitze der nautischen Weltelite führen, damit sich das Land zu einer wahren nautischen Supermacht entwickeln kann. Daher ist ACI Sail eine exklusive und einzigartige Partnerschaft mit Nautor’s Swan, dem renommierten Hersteller von den weltweit luxuriösesten Segelyachten, eingegangen. So verfügt ACI Sail über eine sehr beeindruckende Flotte von ClubSwan36-Segelyachten, die als die besten Boote in dieser Kategorie weltweit gelten“, so Ivan. Darüber hinaus befindet sich das ClubSwan 36 Training Center, das einzige weltweit, in Split, in dem jeder die Möglichkeit hat, das Beherrschen dieser Segelboote zu erlernen und an den prestigeträchtigsten Regatten der Welt teilzunehmen, die an Orten wie Palma de Mallorca (Spanien), St. Tropez (Frankreich) oder Porto Cervo (Italien) stattfinden.
„Dieses Projekt ist sicherlich ein wichtiger Schritt nach vorne für die kroatische Bootsindustrie. Angesichts der Tatsache, dass sich der nautische Tourismus als äußerst sichere und pandemieresistente Branche erwiesen hat, müssen wir diesen positiven Trend in Kombination mit unseren natürlichen Ressourcen nutzen und unser Land als prominentes nautisches Reiseziel brandieren, das sich ideal sowohl für den Sport als auch für den Tourismus eignet“, beschloss Ivan.

Segeln ist nicht nur ein Sport – sondern eine Lebenseinstellung

 

„Segeln ist nicht nur ein gewöhnlicher Sport, sondern auch eine Lebenseinstellung, die dem Körper und dem Geist Gutes tut, wie wenige andere Sportarten“, sagte Ivica Kostelić, Skirennfahrer, mehrfacher Olympiasieger und Segler. „Ein tolles Beispiel der guten Praxis ist Frankreich, wo jeder, der an der Küste wohnt, auch ein Segelboot fährt. Dort wird Segeln wörtlich in der Schule als Schulfach angeboten. Schließlich ist Segeln nicht nur ein Sport. Segeln gibt dem Leben eine ganz neue Perspektive“, sagte Ivica abschließend.

Foto: Matija Habljak

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

HIGHLIGHTS

Scroll to Top