Neues Segelspektakel: Am ClubSwan 36 Europeans in Split nimmt die stärkste Flotte der Welt teil

Neues Segelspektakel: Am ClubSwan 36 Europeans in Split nimmt die stärkste Flotte der Welt teil

Die Stadt Split ist die Gastgeberin der Premierenregatta im ClubSwan Kalender, in Kroatien, an der 12 Segelyachten und die besten kroatischen Segler, wie Ivan Kljaković Gašpić, Šime Fantela, Tonči Stipanović und Filip Jurišić, teilnehmen

  Die ACI AG und ACI Sail sind stolze Gastgeber einer der prestigereichsten Regatten der Welt – der ClubSwan 36 Europeans (4. – 8.10.), während der die Stadt Split und Kroatien die Segelmittelpunkte auf der nautischen Weltkarte sein werden. An der Premierenregatta im ClubSwan Kalender in Kroatien, in der Organisation des Segelklubs Labud, werden 12 Segelyachten mit Mannschaften aus 12 europäischen Ländern teilnehmen. Eine bedeutende Rolle bei dieser Europameisterschaft spielen auch die besten kroatischen Segler, wie Ivan Kljaković Gašpić, Šime Fantela, Tonči Stipanović und Filip Jurišić.  

Europäische Seglerelite

  Die ACI Marina Split und die Bilder der Altstadt sind die perfekte Bühne für die Premiere der ClubSwan Regatta in Kroatien und die Segelsportbegeisterten werden den Auftritt hochrangiger Sportler, mit den innovativen ClubSwan 36 Segelyachten, designt von einem der erfolgreichsten und weltführenden Yachtarchitekten Juan Kouyoumdjian, im wunderschönen Aquatorium von Split, genießen können. „Es ist eine besondere Ehre, Gastgeber der ClubSwan 36 Europameisterschaft zu sein. Dabei werden wir die Gelegenheit haben, der europäischen Seglerelite unsere wunderschöne Stadt Split und ihr Aquatorium zu zeigen. Die einzigartig reich gegliederte Küste, mit vielen kleinen und großen Buchten, sowie das wunderschöne adriatische Meer, sind mit Sicherheit die Hauptmerkmale und die Besonderheiten Kroatiens, die es zu einer der attraktivsten Segeldestinationen der Welt und zu dem Land erster Wahl für zahlreiche Nautiker weltweit, machen“, betonte Kristijan Pavić, Vorstandsvorsitzender der ACI AG. ClubSwan wurde 1999 gegründet und entwickelte sich, während der mehr als 20 Jahre seines Bestehens, zu einem nicht zu umgehenden Treffpunkt der Segler, in bereits etablierten Weltdestinationen, wie z. B. in Porto Cervo, St. Tropez und Palma de Mallorca. Bekannte Regatten wie The Nations Trophy, Rolex Swan Cup oder Swan One Design Worlds zählen zu den prestigereichsten Weltregatten, wobei Kroatien mit dieser Europameisterschaft auch ein Mitglied dieser elitären ClubSwan Gesellschaft wird.  

Ideale Promotionsgelegenheit

  „Wir haben einen unglaublichen Enthusiasmus entwickelt und sehr viel Energie in die Gastgeberschaft eines derartigen sportlichen Spitzenereignisses hineingesteckt. Die ClubSwan   36 Europeans ist die wichtigste Regatta, die heuer in Kroatien gesegelt wird, voll von berühmten Seglernamen, von Sportlern, die zahlreiche Medaillen gewonnen und Mannschaften, die an großen Weltregatten teilgenommen hatten. Das war der Rückenwind für alle an der Organisation Beteiligten, wie auch für alle Partner und Sponsoren, die dieses Projekt unterstützt haben. Eines der Hauptziele der ACI AG war und ist, Kroatien als eine Spitzendestination für Regatten zu promovieren und die kroatische Adria im ClubSwan Kalender fix zu platzieren. In diesem Sinne wird die ClubSwan 36 Europeans die Zukunft des Segelns formen, da sie der Entwicklung eines gänzlich neuen Zweiges im nautischen Tourismus, entlang der kroatischen Küste, einen zusätzlichen Wert verleiht“, erläuterte Ivan Kljaković Gašpić, dreifacher Olympionike in der Finn Klasse und Leiter des ACI Sail Projektes. Durch den heimischen Austragungsort sind viele kroatische Sportsegler für den Kampf um den prestigeträchtigen europäischen Titel zusätzlich motiviert. „Ich habe heuer an einigen Regatten als Taktiker auf der Segelyacht Goddess teilgenommen. Die Konkurrenz ist in Split wirklich impressionierend; ClubSwan ist eine Marke, welche für zahlreiche Segelgrößen anziehend ist“, sagte der „goldene“ Olympionike Šime Fantela. Tonči Stipanović segelt als Taktiker auf der Segelyacht Go Racing und ist bei dieser Europameisterschaft Teil einer der zwei Mannschaften, die sich aus kroatischen Seglern zusammensetzt.  

Einzigartiges ACI Sail Zentrum

  „Ich kann den Beginn der Europameisterschaft und die Zweikämpfe mit den besten Mannschaften in der ClubSwan 36 Klasse kaum erwarten“, sagte uns der zweifache Silbermedaillengewinner. ACI gründete in Partnerschaft mit Nautor’s Swan das einzigartige ACI Sail ClubSwan 36 Trainingszentrum in Split. Mit einem völlig individuellen Zugang ist dieses Zentrum für Menschen gedacht, die den Segelsport auf eine andere Art und Weise und eine gänzlich neue Segelerfahrung, auf den innovativen Segelyachten des berühmten finnischen Erzeugers, kennenlernen wollen. ACI Sail ermöglicht dadurch auch völligen Amateuren ein Segelerlebnis zu genießen, das bisher nur für professionelle Segler reserviert war. Video & Foto: Studio Borlenghi   

HIGHLIGHTS

Scroll to Top