Die ACI-Gesellschaft hat die Finanzierungszusage der europäischen Fonds in Höhe von 2,7 Millionen Kuna für die Renovierung des Sommerhauses Sorkočević in der ACI-Marina Dubrovnik bekommen

Das ACI d.d. kann stolz bekannt machen, dass Ministarstvo regionalnog razvoja i fondova Europske unije (das Ministerium der regionalen Entwicklung und Fonds der Europäischen Union) bestätigt hat, der Projektvorschlag des ACI-s d.d. unter dem Namen „SKALA – nova kulturno turistička destinacija u Komolcu, Dubrovnik“ (SKALA – die neue touristische Destination in Komolac, Dubrovnik) habe alle 7 Phasen des Evaluationsprozesses für Zuweisung der nicht refundierbaren finanziellen Mittel erfolgreich bestanden, und das benannte Ministerium habe die Entscheidung über Finanzierung des Projektvorschlags SKALA – die neue touristische Destination in Komolac, Dubrovnik durch die Zuweisung von nicht refundierbaren finanziellen Mitteln in Höhe von 2,7 Millionen Kuna getroffen.
Der genehmigte Betrag in Höhe von nicht refundierbaren 2,7 Millionen Kuna bezieht sich auf das Projekt der Unterlagenvorbereitung für die Durchführung der integrierten Entwicklungsprogramme, die auf Renovierung des Kulturerbes basieren. Nachdem das Projekt der Vorbereitung der notwendigen Dokumentation zu Ende ist, hat das ACI. d.d. vor, sich auch in der Gruppe A zu bewerben, die sich auf die Durchführung des integrierten Programms der Renovierung des Sommerhauses Sorkočević bezieht.
Finanzielle Mittel des europäischen Fonds für regionale Entwicklung sind für die Förderung der Renovierung und Revitalisierung des Kulturerbes durch integrierte, auf der Erneuerung des Kulturerbes basierte Entwicklungsprogramme bestimmt. Darunter versteht man die Investierung ins Kulturgut, die von komplementärer Entwicklung der zusätzlichen, primär touristischen Inhalte/Dienstleistungen begleitet wird, mit dem Ziel des allgemeinen Beitrags zur nachhaltigen Entwicklung auf lokaler und regionaler Ebene.
Das Projekt SKALA – die neue touristische Destination in Komolac, Dubrovnik umfasst die Rekonstruktion des Sommerhauses und den Landschaftsbau um das Sommerhaus. Im Schlossinneren hat man vor, ein Museum, die Schule der alten Gewerbe, einen neuen Souvenirladen sowie einen Laden, wo man das in der Renaissance benutzte Werkzeug verkaufen wird, zu öffnen. Außerdem hat man vor, das Restaurant zu erneuern und zu bauen sowie den Park um das Sommerhaus zu rekonstruieren. Das Projektziel ist, eine neue kulturtouristische Destination in Komolac zu kreieren, um das Kulturerbe und die Identität der Dubrovnik-Region sowohl im touristischen als auch im wirtschaftlichen Sinne zu valorisieren.
Im Rahmen des Projekts der Erneuerung und Rekonstruktion des Sommerhauses Sorkočević Skala wäre die ganze Destination als kulturtouristische Attraktion von Komolac, der Stadt Dubrovnik und der Region Dobrovačko-neretvanska brandiert. Die Projektpartner des ACI-s sind dabei: dubrovački Regionalni centar za izgradnju zajednice i civilnog društva DEŠA (Dubrovniker regionales Zentrum für den Ausbau der Gemeinschaft und die Entwicklung der Zivilgesellschaft DEŠA) und Hrvatski restauratorski zavod (Kroatisches Restaurationsinstitut).
Mit der Durchführung dieses integrierten Programms wird das ACI d.d. das einzigartige Angebot in seinem Portfolio bekommen, und die ACI-Marina Dubrovnik, Komolac wird zur einzigen Marina an der Adria werden, die in ihrem Eigentum ein hoch wertvolles Kulturerbe hat und es nachhaltig bewirtschaftet.
Das Sommerhaus Sorkočević Skala ist ins Register der Kulturgüter in Kroatien eingetragen. Es befindet sich auf der rechten Seite des Flusses Ombla und besteht aus einem monumentalen Landhaus, einem Garten (Park, Parterre, System der Wanderwege und Pergolen, vier zentrale Gartenskulpturen mit Gartenbauelementen, Fischteich und qualitative Steinplastik innerhalb der eingezäunten geräumigen Parzelle).
Das Sommerhaus mit dem Garten wurde am Ende des 16. Jh. im Stil der späten Renaissance und Manierismus gebaut. Im 17. und 18. Jh. bekam es barocke Elemente durch den Bau eines Treppenhauses, das zum Wasser führt, und durch das Malen einiger Wandmalereien in der Loge sowie im erhaltenen oktogonalen Bad. Es stellt als solches den größten Landhauskomplex in der Region dar und ist zugleich eines der anspruchsvollsten Landhauskomplexe, wenn es auf den Bau ankommt. Es ist eines der zahlreichen Sommerhäuser der Dubrovnik-Gutsherren, die in Komolac in der Zeit der Republik Dubrovnik gebaut und bis jetzt touristisch und kulturell nicht valorisiert wurden.
Nach der Renovierung des heute verfallenen Sommerhauses und seiner Umgebung werden neue Inhalte, wie z. B. das Renaissance-Festival, unterschiedliche Konzerte, Poesieabende und ähnliche kulturelle und touristische Ereignisse zustande kommen, die diese Destination durch ein neues Angebot der kulturellen und touristischen Dienstleistungen bereichern werden.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Scroll to Top